Gestohlenes Geld sichergestellt

Polizei klärt Einbruch in Bodenfelder Gaststätte auf: Täter gesteht

+
Täter gefasst: Polizei klärt den Einbruch in eine Gaststätte in Bodenfeld auf

Die Polizei hat einen Einbruch in einer Bodenfelder Gaststätte aufgeklärt. Ermittelt wurde ein 34-jähriger Mann aus dem Gebiet der Gemeinde Bodenfelde. 

Das Geld wurde gefunden und sichergestellt. Die Polizei berichtet, dass der Einbruch in die Gaststätte am Kottberg am Pfingstmontag in den späten Nachmittagsstunden verübt wurde. Nach den bisherigen Erkenntnissen drang der zunächst unbekannte Täter gewaltsam in die Gaststätte ein und begab sich zu einer Geldkassette in den Privaträumen. Daraus entwendete er mehrere Tausend Euro. Danach verließ er die Gaststätte wieder.

Die gemeinsamen ersten polizeilichen Ermittlungen der Spezialisierten Tatortgruppe aus Northeim und der Uslarer Polizei führten zu einem 34-jährigen Mann aus der Gemeinde. Er wurde vorläufig festgenommen. Nach seiner Vernehmung, bei der er die Tat einräumte, wurde er wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Uslarer Polizei dauern an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.