Mehrere 10.000 Euro Schaden

Feuer zerstört altes Wahmbecker Fachwerkhaus 

+
Feuer im Fachwerkhaus

Wahmbeck. Aus bisher unbekannter Ursache brannte in der Nacht zu Mittwoch ein Fachwerkhaus an der Kurzen Straße in Wahmbeck.

Gegen 0.40 Uhr alarmierten Nachbarn, die den Feuerschein sahen, die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute brannte vor allem der Mittelteil des Gebäudes schon lichterloh, in dem früher lange Jahre ein Fährmann lebte und das zu den ältesten Häusern des Dorfes zählte. Seit drei Wochen war das Haus, dessen Eigentümer im Ruhrgebiet lebt, unbewohnt. 

Gegen die Flammen kämpften laut Bodenfeldes Gemeindebrandmeister Jens Rölke 94 Feuerwehrleute aus dem Flecken sowie aus Uslar und Lippoldsberg, die Löschwasser aus der Weser und dem Dorfteich pumpten. Ab 6.15 Uhr hielt die Wahmbecker Wehr Brandwache, dabei gab es einige Nachlöscharbeiten an Glutnestern. 

Das Haus ist unbewohnbar und von der Polizei beschlagnahmt. Der Schaden beträgt mehrere 10.000 Euro. 

Hier hat es gebrannt: 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.