Feuerwehr verhindert Großbrand in Bodenfelde

Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
1 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
2 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
3 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
4 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
5 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
6 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
7 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
8 von 20
Bodenfelde, Feuerwehr, Brand am 20. Februar 2016, Profagus, ehemals Degussa, Holzkohlefabrik, Feuer große Lagerhalle, Einsatz am Tag der Jahreshauptversammlung, Feuerwehr im Einsatz aus Bodenfelde, Wahmbeck, Nienover mit Amelith und Polier sowie aus Uslar, glöimpflicher Ausgang dank frühzeitige Alarmierung, Foto: Schneider
9 von 20

Bodenfelde. Dank frühzeitiger Alarmierung der Feuerwehr ist am Samstagvormittag ein Großbrand in Bodenfelde verhindert worden. Dort waren brennende Briketts und Pellets in der großen Lagerhalle der Holzkohlefabrik Profagus früh genug entdeckt und gelöscht worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Nortlantis: Rettungs-Expedition durch die Northeimer Innenstadt
Northeim. Mehr als 1000 Zuschauer haben am Samstagabend das Wandertheaterstück "Nortlantis - voll versunken" in der …
Nortlantis: Rettungs-Expedition durch die Northeimer Innenstadt
Großbrand in Seniorenwohnanlage in Hardegsen
Hardegsen. Bei einem Großbrand in der Seniorenwohnanlage Paschenburg ist am Samstagabend ein Mensch ums Leben gekommen, …
Großbrand in Seniorenwohnanlage in Hardegsen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.