Neuer Eigentümer aus Kassel sucht Pächter

Hotel Otto in Wahmbeck ist verkauft

Das ist das Hotel Otto Wahmbeck. Es stand über ein Jahr lang leer.
+
Hat einen neuen Besitzer: Das ehemalige Hotel Otto in Wahmbeck gehört jetzt Gani Miftari. Das Haus stand über ein Jahr lang leer.

Das ehemalige Hotel Otto nahe der Weser in Wahmbeck ist verkauft.

Wahmbeck - Der neue Eigentümer des Hotels Otto heißt Gani Miftari und ist kein Hotelier, sondern Geschäftsführer eines Autohauses in Niestetal bei Kassel. Der Unternehmer will das Haus an der Weser darum auch nicht selbst betreiben, sondern sucht einen Pächter, wie er der HNA auf Nachfrage sagte. Es gebe schon Interessenten, aber der richtige sei noch nicht dabei. In Coronazeiten sei die Suche auch nicht ganz einfach.

An dem Wahmbecker Hotel schätzt Miftari „die schöne Lage“ und betont, es sei ihm wichtig, dass das Hotel mit Liebe geführt werde. Auch für Vereine und andere Gruppen soll das Haus wieder Treffpunkt sein.

Enttäuscht ist der neue Eigentümer allerdings, weil die Gemeinde Bodenfelde den Spielplatz auf dem Grundstück gegenüber entfernt hat. Die Spielgeräte wären ein guter Anlaufpunkt für Gäste gewesen, meint er.

Das Hotel im Weserort steht bereits seit Anfang des Jahres 2019 leer und war zuvor fast sechs Jahrzehnte in Familienhand. Im März 1962 haben Anneliese und Herbert Otto an der Bruchstraße in Wahmbeck zunächst ein Gasthaus eröffnet, in dem gut bürgerliche Küche und selbst gebackene Kuchen angeboten wurden.

1972 wurde dann das Hotel mit 20 Betten gebaut. Alle Zimmer besaßen damals schon Dusche WC und Balkon. 1978 stieg Sohn Rainer Otto als gelernter Koch mit ein und leitete später mit seiner Frau Liane viele Jahre das Haus. Mitte der 1980er Jahre wurde noch einmal auf 34 Betten ausgebaut und es kam ein neuer Speisesaal dazu.

Im Jahr 2002 folgte mit Daniel Zarnitz die dritte Familiengeneration.

Seit einigen Jahren geht der gelernte Restaurantfachmann jedoch als Gastronom und Festwirt eigene Wege. Interessant war das Hotel im beschaulichen Weserort all die Jahre nicht zuletzt für Wanderer und Radtouristen, sowie als Ziel für Kurzurlaube.

Stammgäste, die früher ihren Jahresurlaub in Wahmbeck verbrachten, gibt es heute so nicht mehr.  shx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.