Anliegerbeschwerden

Lärm und Verschmutzung: Bodenfelder Bahnhofstraße ist Ärgernis

Karl-Heinz Schwaja ist als Anwohner genervt.

Bodenfelde – Anlieger der Bahnhofstraße in Bodenfelde sind über Lärm und Verschmutzung durch den stark gewachsenen Schwerverkehr mit Lastwagen verärgert und fordern Abhilfe.

Am liebsten wäre es ihnen, dass die alte Strecke zwischen dem Bahnhof und der Ortsdurchfahrt über das Gelände der Firma Profagus wieder geöffnet werden würde. Das sagte Anlieger Karl-Heinz Schwaja unterstützt von Margot Rolf in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Bodenfelde.

Er kritisiert, dass auch nachts gefahren werde, wenn Züge auf dem Bahnhof warten. Täglich seien es zwischen 20 und 30 Lastwagen.

Nach Darstellung von Bodenfeldes Bürgermeister Mirko von Pietrowksi war die Nutzung des Betriebsgeländes für diese Zwecke früher erlaubt. Sie sei aber von der Firma unterbunden worden, weil dort offenbar unerlaubt Fahrzeuge gewaschen worden sind.

Pietrowski räumte ein, dass die Belastungen für die Anlieger „nicht so schön“ seien, die Bahnhofsstraße sei aber eine so genannten „innerörtliche Hauptverkehrsstraße“.

Falls die Gemeinde verkehrseinschränkende Maßnahmen etwa für den Lastwagenverkehr unterstützen würde, hätte sie das Problem, dass sie für die Sanierung der maroden Straße kaum Zuschüsse erhalten würde. „Das wird außerordentlich schwer.“

An der Straße ist jahrzehntelang nichts gemacht worden, in Teilbereichen liegt sogar noch Kopfsteinpflaster. Auf die Frage, wer für die Reinigung der Straße zuständig sei, sagte der Bürgermeister, bei normaler Nutzung seien dies die Anlieger. Gemeinderatsmitglied Lothar Richter (SPD) bezweifelte, dass 40-Tonner einem „Hauptverkehr“ innerorts entsprechen würde.

Wie weiter verlautete, werde der Schwerlastverkehr auch durch die Folgen des Sturms Friederike im Januar 2018 mit verursacht. Die Aufarbeitung des Windwurfs und der Holztransport seien nach wie vor nicht abgeschlossen. Wenn dies passiert sei, würde sich das Lkw-Aufkommen wieder verringern.

Jetzt soll sich der Bodenfelder Bauausschuss weiter mit dem Thema Bahnhofstraße beschäftigen, hieß es nach der Ratssitzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.