40-jähriges Bestehen

Sollinger Sängerbund ehrt den Frauenchor des MGV von 1865 Bodenfelde

Ehrungen in Bodenfelde im Frauenchor von 1865  mit (von links) Ruth Beirodt, Magdalene Krüger, Ilse Dickhuth, Dieter Krüger; Sängerbund-Vorsitzender Hubert Schudnagis, Waltraud Schnadhorst, Thea Streipert, Adelheid Engelhardt, Sängerbund-Geschäftsführer Ralf Bähre, Sigrid Kuhn, Annegret Stüber, MGV-Vorsitzender Heinz Lammers, Ida Stüber, Irene Stüber, Rita Niemeyer, Renate Michalke, Gabi Höche, Lisa Arnemann, die Frauenchor-Vorsitzende Brigitte Reck, Inge Jansen, Hanna Bungenstock-Siemon und Gunhild Becker. Es fehlen Ruth Alrutz, Marianne Blomeyer, Elsbeth Kempe, Lena Michalke und Inge Petzold.
+
Ehrungen in Bodenfelde beim Frauenchor im MGV 1965 mit (von links) Ruth Beirodt, Magdalene Krüger, Ilse Dickhuth, Dieter Krüger; Sängerbund-Vorsitzender Hubert Schudnagis, Waltraud Schnadhorst, Thea Streipert, Adelheid Engelhardt, Sängerbund-Geschäftsführer Ralf Bähre, Sigrid Kuhn, Annegret Stüber, MGV-Vorsitzender Heinz Lammers, Ida Stüber, Irene Stüber, Rita Niemeyer, Renate Michalke, Gabi Höche, Lisa Arnemann, die Frauenchor-Vorsitzende Brigitte Reck, Inge Jansen, Hanna Bungenstock-Siemon und Gunhild Becker. Es fehlen Ruth Alrutz, Marianne Blomeyer, Elsbeth Kempe, Lena Michalke und Inge Petzold.

Der Frauenchor im MGV von 1865 Bodenfelde besteht seit 40 Jahren.

Bodenfelde - Dafür bekam der Chor eine Ehrenurkunde des Sollinger Sängerbundes (SSB), der zudem allen derzeitigen und früheren Sängerinnen für den langjährigen Einsatz dankte.

Seit Mitte des vorigen Jahres ruht aufgrund der Corona-Einschränkungen der Chorgesang. Noch nie in den vergangenen Jahrzehnten gab es so eine lange Pause für das öffentliche Leben, so auch für alle Gesangvereine, sagt Hubert Schudnagis (Boffzen), Vorsitzender des Sollinger Sängerbundes.

Durch die niedrigen Inzidenzwerte erlaubt die Coronaschutzverordnung nun allen wieder Veranstaltungen, Treffen und Chorproben unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften. So konnten sich auch die zu Ehrenden des Frauenchors im MGV von 1865 Bodenfelde im kleinen Kreis treffen, um gebührend für die langjährige Mitgliedschaft geehrt zu werden, heißt es.

Besondere Auszeichnungen für langjähriges Singen wurden vom Sängerbund-Vorsitzenden und von Geschäftsführer Ralf Bähre vorgenommen. An der Spitze stand dabei Renate Michalke, die für 70 Jahre Singen ausgezeichnet wurde.

Mit Urkunden für 50 Jahre Singen wurden Irene Stüber, Waltraud Schnadhorst und Dieter Krüger geehrt. Goldene Broschen des Sängerbundes für 40 Jahre Singen erhielten Lisa Arnemann, Inge Jansen und Ilse Dickhuth.

Die Ehrungen für die langjährige Vereinszugehörigkeit im Männerchor des MGV Bodenfelde und im Frauenchor wurden vom Vorsitzenden Heinz Lammers für die Männer und der zweiten Vorsitzenden und Leiterin des Frauenchors, Brigitte Reck, vorgenommen. Eine Feier des gesamten Frauenchors zum 40-jährigen Bestehen erfolgt später. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.