Beratungsprojekt

Sechs Menschen bieten Hilfe in Bodenfelde an

Bieten ihre Unterstützung an: Rainer Anschau (von links), Annette Müller-Zitzke, Anja Kremser-Hellwig, Monika Fierenz, Vera Pawlowsky, Wilfried Grafen, Christine Anklam und Mirko von Pietrowski. Foto: Privat/nh

Bodenfelde – In Bodenfelde gibt es ein neues Beratungsangebot. Unter dem Namen „Das Team“ bieten verschiedene Personen und Institutionen im Haus an der Bleekstraße 6 in Bodenfelde ihre Hilfe an. Dabei geht es laut Pressemitteilung von Annette Müller-Zitzke von der Initiative für Bodenfelde ab Anfang Februar um Beratung und Begleitung für Menschen in der Region beidseits der Landesgrenze.

Nachdem ein Bedarf dafür festgestellt worden ist, habe man rasch kompetente und erfahrene Partner gefunden. Jetzt stehen an der Bleekstraße Räumlichkeiten für Gespräche zur Verfügung. Die Räume im Erdgeschoss wurden durch Spenden und in ehrenamtlicher Arbeit renoviert, ausgestattet und der Initiative für Bodenfelde für dieses Projekt sogar mietfrei zur Verfügung gestellt.

Kostenfrei sind auch alle Beratungsleistungen für die Ratsuchenden. Zunächst bieten sechs Berater ab Montag, 4. Februar, Sprechzeiten an.

. Brigitte Tolle ist Mitglied des Beirates für Menschen mit Behinderungen im Landkreis Northeim. Sie bietet Unterstützung in allen Belangen von Menschen mit Behinderung immer montags zwischen 10 und 12 Uhr an. Kontakt: Tel. 0 55 72/94 89 42.

. Anja Kremser-Hellwig von „Frühe Hilfen“ des Kinderschutzbundes Northeim bietet Beratung und Unterstützung für werdende Eltern und junge Familien mit Kindern bis drei Jahre an jedem 1. Dienstag im Monat von 10 bis 12 Uhr. Kontakt: Tel. 0 55 51/ 90 82 64 2.

. Wilfried Grafen ist Rechtsanwalt und Schuldnerberater. Er steht dienstags von 14 bis 16 Uhr zur Verfügung. Kontakt: Tel. 0 55 71/91 97 80 0.

. Reiner Anschau ist Drogenberater der christlichen Therapieeinrichtung Neues Land in Amelith. Er ist dienstags von 18 bis 19 Uhr vor Ort. Kontakt: Tel. 0 55 72/21 23.

. Vera Pawlowsky ist (Familien-) Hebamme des Landkreises Northeim und jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr zu sprechen. Kontakt: Tel. 0 56 72/54 3.

. Christine Anklam ist Gleichstellungsbeauftragte des Fleckens Bodenfelde. Sie steht jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr zur Verfügung. Kontakt: Tel. 0 55 72/53 00 68 6.

Zusätzliche Termine können nach vorheriger Kontaktaufnahme abgesprochen werden.

Alle Mitmacher bei „Das Team“ beraten laut Annette Müller-Zitzke eigenverantwortlich. Sie freut sich ebenso wie Bodenfeldes Bürgermeister Mirko von Pietrowski über die Unterstützung des Projektes und darüber, dass es gelungen ist, die Teammitlieder für Sprechzeiten an Vor- und Nachmittagen zu gewinnen.

Bereits im Oktober gab es ein erstes Treffen aller Beteiligten. Es sei ihr wichtig gewesen, so Müller-Zitzke, dass sich alle Mitstreiter einmal persönlich kennenlernen und sich gegenseitig über ihre Möglichkeiten informieren. Aus dieser Sachkenntnis heraus sei es – wenn der Wunsch besteht – auch möglich, jemanden an ein geeignetes Teammitglied weiter zu vermitteln. „Wo es sinnvoll ist, ist Zusammenarbeit sehr gewünscht“, sagt Müller-Zitzke.

Bei Interesse können das Team vergrößert werden. Interessenten sollen sich bei ihr unter Telefon 0 55 72/46 91 melden.    jde

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.