Nach heftigen Regenfällen

Böschung abgerutscht: Autobahn 7 bei Echte Richtung Norden nur noch einspurig

Echte. Autofahrer müssen sich auf der Autobahn 7 zwischen  Northeim und Echte auf Behinderungen einstellen.

Wegen der Niederschläge der vergangenen Tage rutscht die Böschung an der Fahrbahn der Autobahn 7 in Richtung Norden ab. An der Anschlussstelle Echte sei der Hang auf einer Länge von 30 Metern um einen Meter abgerutscht, teilte die Polizei mit. Betroffen davon ist auch die Standspur und eine Lärmschutzwand. 

Die Straßenmeisterei hat auch die Bundesstraße 445, die dort unter der A7 hindurch führt, komplett gesperrt. Auf der A 7 in Richtung Norden wird der Verkehr einspurig an der Stelle vorbeigeführt. Am Freitag soll durch Bodenuntersuchungen das genaue Ausmaß des Schadens ermittelt und über die Instandsetzung entschieden werden.

Rubriklistenbild: © Schrader

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.