Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

Vogelbeck: Unbekannter zündet Sofa in leerstehender Wohnung an

Symbolbild Feuerwehr
+
Die Polizei Einbeck ermittelt wieder wegen Brandstiftung.

Wegen schwerer Brandstiftung ermittelt die Einbecker Polizei gegen einen noch unbekannten Täter, der am späten Freitagabend in Vogelbeck in einer leer stehenden Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilien-Wohnhauses ein zurückgelassenes Sofa in Brand gesetzt hat.

Das Haus ist nach Polizeiangaben nicht verschlossen und daher frei zugänglich. Laut Polizei Einbeck hatten Anwohner das Feuer gegen 23.10 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Währenddessen hatten die Flammen weitere Möbel und ein Holzfenster in der Wohnung in Brand gesetzt. Danach sei das Feuer aber von selbst erloschen, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung. Bei dem Feuer war ein Sachschaden von 10 000 Euro entstanden.  kat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.