Breitbandausbau im Kreis Northeim kommt nur langsam voran

Northeim. Beim Breitbandausbau im Landkreis Northeim kommt es zu Verzögerungen. Das teilte Kreis-Pressesprecher Dirk Niemeyer auf Anfrage mit.

Grund dafür sei, dass der Bund und das Land für die Förderung der Maßnahme noch einige Veränderungen vorgenommen hätten, die von den Anbietern der bereits laufenden Ausschreibung bei ihren Kalkulationen noch berücksichtigt werden müssten.

Die neuen Angebote müssen dem Landkreis nunmehr zum 31. Januar vorliegen, so Niemeyer. Erst dann könne über die Vergabe der entsprechenden Verträge entschieden werden. Ziel bleibe weiterhin, den Breitbandausbau bis Ende 2017 abzuschließen.

Auch einige Internetnutzer in der Northeimer Kernstadt müssen sich in Sachen schnelles Internet noch ein bisschen gedulden. Zwar fiel mit der Inbetriebnahme des neuen Leitungsnetzes bereits im Dezember der offizielle Startschuss für das superschnelle Surfen (wir berichteten), dennoch gibt es Bereiche, in denen die neue Technik noch nicht verfügbar ist - unter anderem im Sultmer-Viertel.

Auf HNA-Anfrage bestätigte die Telekom, dass es in Teilen der Kernstadt vereinzelt noch Probleme geben könne. Schuld daran sei aber nicht das neue Netz der Telekom, sondern die jeweiligen Anschlüsse.

In diesem Zusammenhang weist die Telekom noch einmal darauf hin, dass Kunden sich mit ihrem jeweiligen Internet-Anbieter erst in Verbindung setzen und ihre Verträge aktualisieren müssen, wenn sie das neue Netz nutzen möchten.

Für die Ortschaften Hohnstedt, Langenholtensen, Denkershausen, Lagershausen, Stöckheim, Hollenstedt und Hillerse ist die Inbetriebnahme des neuen Netzes bis Mitte oder Ende Januar vorgesehen, teilte Telekom-Vertriebsbeauftragter Alexander Kruppa mit. Ursprünglich sollte dies schon bis Ende Dezember passieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.