Anbindung der neuen Brücke

Bundesstraße 248 bei Echte für vier Wochen gesperrt

+

Die Bauarbeiten für die neue Brücke über die Autobahn 7 bei Echte sind weitestgehend abgeschlossen.

Um die neue Brücke und damit auch die neue Bundesstraße anbinden zu können, wird die bisherige B248 nördlich von Echte für vier Wochen voll gesperrt.

Die Sperrung betrifft das Teilstück zwischen der Lindenbergkreuzung und dem Abzweig nach Dögerode. Von Mittwoch, 26. Juni, 7 Uhr, bis Freitag, 26. Juli, 16 Uhr wird die Strecke komplett für den Verkehr gesperrt.

In dieser Zeit erfolgt die Anbindung der neuen Bundesstraße, die östlich der bisherigen Straße verläuft.

Die Umleitungsstrecke führt von Seesen über die B64 via Bad Gandersheim und weiter über die B445 nach Echte. In der Gegenrichtung gilt sie entsprechend entgegengesetzt.

Via Niedersachsen weist darauf hin, dass die Sperrungen 15 bis 30 Minuten vor oder nach der genannten Zeit starten oder enden können.

Mit den Bauarbeiten für das neue Brückenbauwerk liegt Via Niedersachsen damit voll im Zeitplan. Wie das Konsortium, das mit dem Autobahn-Ausbau beauftragt ist, im vergangenen Jahr auf HNA-Anfrage mitteilte, sollte das Bauwerk Mitte 2019 fertiggestellt werden.

Insgesamt werden für den Ausbau der Autobahn, der bis 2021 dauern soll, 31 Bauwerke neu gebaut, abgerissen, verbreitert oder ersatzlos weggerissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.