Bundesstraße 3 erhält neue Asphaltdecke

Einspurige Verkehrsführung: Zwischen den beiden Abfahrten nach Nörten-Hardenberg wird die Asphaltdecke auf der Bundesstraße 3 erneuert. Foto: Schwekendiek

Nörten-Hardenberg. Auf der Bundesstraße 3 brauchen Autofahrer bis Donnerstag noch etwas Geduld: Zwischen den beiden Abfahrten nach Nörten-Hardenberg wird der Asphalt erneuert.

Seit Mittwochmorgen wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbei geführt. Dafür wurde eine Baustellenampel eingerichtet.

„An der Straßenoberfläche hat sich Bitumen angereichert“, erläutert Georg Hahn, Leiter der Straßenmeisterei Northeim, auf HNA-Anfrage. „Das führt dazu, dass die Straße fettig wird und nicht mehr griffig ist.“ Damit sich die Stelle nicht zu einem Gefahrenpunkt entwickelt, wird nun auf einer Länge von 200 Metern eine neue Deckschicht aufgebracht.

Im ersten Schritt werden etwa vier Zentimeter von der Asphaltdecke abgefräst. Danach wird die Strecke neu asphaltiert, erläutert Hahn. Die Arbeiten in Fahrtrichtung Northeim haben am Mittwochmorgen begonnen. Im Anschluss soll der Asphalt in Fahrtrichtung Göttingen erneuert werden.

Lange wird die Geduld der Autofahrer wohl nicht auf die Probe gestellt: „Ich gehe davon aus, dass die Arbeiten im Laufe des Donnerstags erledigt sind“, sagte Hahn.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.