CDU-Frauenunion verabschiedet Vorsitzende Frigga Weiß-Ziörjen

Abschied: Doris Thalheim (links) und Helge Bosse (rechts) dankten Frigga Weiß-Ziörjen für ihr Engagement. Foto: privat/nh

Northeim. Überraschend hatte sich die Northeimerin Frigga Weiß-Ziörjen im Juli aus ihrer politischen Arbeit verabschiedete und ihr Amt als Vorsitzende der Northeimer Kreis-CDU-Frauenunion niedergelegt. Jetzt hat ihr der FU-Vorstand für ihr jahrelanges Engagement gedankt.

Nach mehr als elf Jahren an der Spitze des FU-Kreisverbands hatte Weiß-Ziörjen ihren Rücktritt mit privaten Veränderungen begründet.

Weiß-Ziörjen habe den Frauen nicht nur politisch sondern auch kulturell Vieles nähergebracht, sagte Doris Thalheim in ihrer Laudatio. Die von der Ex-Chefin so erfolgreich ins Leben gerufenen Aktionen „Wir erfahren unseren Landkreis“ und das „Büchercrossing“ sollen selbstverständlich weitergeführt werden.

Bis zur Neuwahl im nächsten Jahr führen Helge Bosse und Doris Thalheim kommissarisch die Geschäfte der FU weiter. Für die Pressearbeit ist bis dahin Beatrix Tappe-Rostalski verantwortlich. (goe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.