Inzidenz weiterhin 180,6

Corona im Kreis Northeim: 52 neue Infektionen, 52 Menschen sind wieder genesen

17.03.2020, Österreich, Wien: Ein Mitarbeiter der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) schaut auf einen Corona-Test im Labor. Rund 500 Untersuchungen auf SARS-CoV-2 können derzeit bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) durchgeführt werden. Als erste Stelle hat man die Methode aus Abstrichproben gemeinsam mit den Wissenschaftlern des Zentrums für Virologie der MedUni Wien bereits vor Wochen im AGES-Labor in Wien-Alsergrund etabliert. Foto: Hans Klaus Techt/APA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Im Kreis Northeim wurden übers Wochenende 52 Corona-Neuinfektionen festgestellt. (Symbolbild)

52 Corona-Neuinfektionen sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Northeim übers Wochenende gemeldet worden.

Northeim - Dem gegenüber stehen 52 genesene Personen, so der Landkreis Northeim am Montag, sodass aktuell 372 Corona-Infektionen im Kreisgebiet bekannt sind.

Das RKI hat am Montag eine 7-Tage-Inzidenz von unverändert 180,6 veröffentlicht (238 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen).

Die aktuell Infizierten kommen aus Bad Gandersheim 28 (-3), Bodenfelde 2 (-1), Dassel 9 (+2), Einbeck 95 (0), Hardegsen 32 (0), Kalefeld 8 (-1), Katlenburg-Lindau 16 (0), Moringen 23 (+4), Nörten-Hardenberg 36 (+2), Northeim 89 (-3) und Uslar 34 (-1).

94 875 Menschen (72,05%) haben bisher (Stand: 1. Dezember) zwei Impfungen erhalten, eine Auffrischungsimpfung gab es für 11 171 Menschen (8,48%).   (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.