7-Tages-Inzidenz jetzt bei 61,2

Corona: Aktuell 155 Infizierte im Kreis Northeim

Symbolbild Corona Test
+
Corona-Test im Labor

Seit Donnerstag sind im Kreis Northeim 13 weitere Corona-Infizierte bekannt geworden.

Wie die Kreisverwaltung am Freitag mitteilte, gelten sieben Personen als wieder genesen, sodass Stand Freitag 155 akut Infizierte im Kreis Northeim bekannt waren.

Das Land Niedersachsen hat für den Landkreis Northeim die 7-Tages-Inzidenz pro 100 000 Einwohner am Freitag mit 61,2 angegeben.

Die jetzt mit dem Coronavirus Infizierten kommen aus Bad Gandersheim (13), Bodenfelde (8), Dassel (9), Einbeck (38), Hardegsen (2), Kalefeld (6), Katlenburg-Lindau (14), Moringen (5), Nörten-Hardenberg (10), Northeim (45) und Uslar (5).

Acht Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Seit Beginn der Pandemie im März sind im Landkreis 599 Infektionen bekannt geworden.

Auch mehrere Schulen und Kindergärten im Kreis Northeim sind aktuell von den steigenden Corona-Infektionszahlen betroffen. Durch positiv auf Corona getestete Schüler oder Lehrer sind Schulklassen oder Kindergartengruppen in Quarantäne.

Wie die Northeimer Kreisverwaltung auf HNA-Anfrage mitteilte, sind das die Klassen 9a und 9b am Gymnasium Uslar (bis 1. Dezember), die Klasse 7 b an der Löns-Realschule in Einbeck (bis 24. November), die Klasse 9R1 der Northeimer Thomas-Mann-Schule (bis 24. November) sowie die Kitagruppe grün und die Krippengruppen blau und rot der Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ in Einbeck. (KathrinPlikat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.