Elf Neuinfektionen

Corona: Inzidenz im Kreis Northeim sinkt leicht auf 30,2

Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet.  Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB +++ dpa-Bildfunk +++
+
Corona-Tests.

Aktuell sind im Kreis Northeim 146 Menschen akut mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind elf mehr als am vorigen Freitag. Die 7-Tage-Inzidenz ist jedoch von 34,0 auf 30,2 gesunken.

Northeim - Laut Kreisverwaltung stehen den elf Neuinfektionen, zwei Personen gegenüber, die wieder als genesen gelten.

Weiterhin sind 27 Menschen aus dem Kreisgebiet bisher mit oder am Coronavirus gestorben.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis ist gegenüber vorigen Freitag leicht gesunken. Das Land hat sie am Montag mit 30,2 angegeben. Am Freitag lag der Wert noch bei 34,0.

Die akut Infizierten kommen aus Bad Gandersheim 6 (unverändert), Bodenfelde 10 (-1), Dassel 11 (0), Einbeck 19 (0), Hardegsen 6 (-1), Kalefeld 6 (0), Katlenburg-Lindau 6 (+1), Moringen 10 (+2), Nörten-Hardenberg 22 (-6), Northeim 39 (-1) und Uslar 11 (+1).

Die erste Impfdosis haben Stand Samstag bisher 2427 Personen aus dem Landkreis Northeim erhalten. Die Impfqute der Erstgeimpften liegt damit bei 1,8 Prozent.. Die zweite Impfdosis haben bislang 1140 Menschen bekommen (Quote: 0,9 Prozent.  

(Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.