Jetzt bei 43,1

Corona-Inzidenz im Landkreis Northeim sinkt weiter

Coronavirus: Kliniken im Schwalm-Eder-Kreis sind vorbereitet
+
Dem Coronavirus auf der Spur, Test im Labor (Symbolbild)

Die 7-Tage-Inzidenz auf 100 000 Einwohner ist im Landkreis Northeim weiter rückläufig.

Northeim - Das Robert-Koch-Institut vermeldete am Donnerstag einen Wert von 43,1 (nach 46,1 am Mittwoch). Niedersachsenweit liegt der Wert am Donnerstag allerdings deutlich niedriger, nämlich bei nur 27,9.

Laut Kreisverwaltung wurden 13 laborbestätigte Neuinfektionen gemeldet. Neun Personen konnten hingegen als genesen wieder aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden.

Aktuell sind im Landkreis Northeim 281 Menschen (plus 4) akut mit Corona infiziert.

Sie stammen aus: Bad Gandersheim 29 (-1), Bodenfelde 11 (0), Dassel 39 (0), Einbeck 59 (-2), Hardegsen 9 (0), Kalefeld 7 (-1), Katlenburg-Lindau 19 (0), Moringen 8 (+1), Nörten-Hardenberg 15 (+1), Northeim 72 (+6) und Uslar 13 (0).

Mit oder am Virus gestorben sind kreisweit seit Beginn der Pandemie nach Angabeen der Kreisverwaltung weiterhin 51 Menschen.

(Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.