Appell an Bevölkerung

Landkreis Northeim: Friseure, Eiscafés und Restaurants wegen Corona ab sofort geschlossen

Coronavirus: Mit sofortiger Wirkung müssen im Landkreis Northeim auch Kneipen, Restaurant, Eisdielen, Baumärkte und Frisöre schließen.
+
Coronavirus: Mit sofortiger Wirkung müssen im Landkreis Northeim auch Kneipen, Restaurant, Eisdielen, Baumärkte und Frisöre schließen.

Mit sofortiger Wirkung müssen im Landkreis Northeim auch Kneipen, Restaurant, Eisdielen, Baumärkte und Frisöre schließen. 

  • Das Coronavirus breitet sich in Niedersachsen aus.
  • Auch der Landkreis Northeim ist betroffen.
  • Der Landkreis setzt nun drastische Maßnahmen um.
  • Lesen Sie alle News zum Coronavirus in Niedersachsen in unserem Ticker.

Mit sofortiger Wirkung müssen im Landkreis Northeim auch Kneipen, Restaurant, Eisdielen, Baumärkte und Frisöre schließen. Das hat der Landkreis Northeim am Freitagnachmittag angeordnet. Ziel sei einzig und allein, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Ebenfalls nicht mehr öffnen dürfen Kinos, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten drinnen und draußen, wie zum Beispiel Minigolf, Kletterparks, Spielhallen, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen. Prostitutionsstätten (auch mobile), Bordelle und ähnliche Einrichtungen wie Wohnungsprostitution müssen im Kreis Northeim geschlossen bleiben.

Corona in Northeim: Landkreis empfiehlt bargeldloses Bezahlen

Der Sportbetrieb auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen im Freien und in geschlossenen Räumen, Schwimmbäder, Fitnessstudios und Saunas ist ebenfalls untersagt.

Für den Publikumsverkehr werden laut Landkreis-Verfügung außerdem geschlossen: Barbiere, Kosmetikstudios, Nagelstudios, Tattoostudios, Sonnenstudios, Piercingstudios, Massage- und Wellnessstudios, außerdem Restaurants, Gaststätten, Systemgastronomie, Imbisse und Mensen. Ausgenommen davon sind die Lieferung und Abholung von Speisen und Getränken aus diesen Betrieben. Der Verzehr ist innerhalb eines Umkreises von 50 Metern zu diesen Betrieben unzulässig. Aus hygienischen Gründen ist eine bargeldlose Bezahlung dringend zu empfehlen. Bei der Abholung ist ein Abstand von 2 Metern zwischen den Kunden zu wahren. Weiter geöffnet bleiben können Betriebskantinen für die Versorgung des Personals. Aber auch hier gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen. 

Corona in Northeim: Tourismus wird drastisch eingeschränkt

Ebenfalls verboten wird das Beherbergen von Personen zu touristischen Zwecken in Hotels, auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie das private und gewerbliche Vermieten von Ferienwohnungen, von Ferienzimmern sowie von Übernachtungs- und Schlafgelegenheiten. Geschlossen bleiben müssen ab sofort neben Baumärkten auch Gartenbaumärkte, Gärtnereien und Schnittblumen-Verkaufsstellen. „Wer gegen die Reglementierung verstößt, muss mit einem Bußgeld oder einem Strafverfahren rechnen“, betont der Erste Kreisrat des Landkreises Northeim, Jörg Richert. Die Bußgeldstelle sei darauf ausgerichtet, Verstöße schnell und und rigoros zu ahnden. 

Wie die Polizei, führt der Landkreis nach eigenen Angaben aktuell mit eigenem Personal im gesamten Kreisgebiet verstärkt Kontrollen durch. „Ich hoffe, dass die Menschen zur Einsicht kommen und soziale Kontakte weitgehend einschränken, nur so werden wir eine Ausgangssperre verhindern können“, appelliert Richert an die Bevölkerung.

In Homberg hilf ein Spender einem Rewe-Markt. Die Filiale hatte wegen der Coronavirus-Krise keine Desinfektionmittel mehr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.