139 Menschen akut infiziert

Corona: 7-Tage-Inzidenz im Kreis Northeim steigt auf 63,5

Corona-Schnelltest.
+
Nach einer Viertelstunde liegt das Ergebnis des Corona-Schnelltests vor.

Im Landkreis Northeim ist die Zahl der akut an Corona infizierten Personen über Weihnachten gestiegen.

Northeim - Die Kreisverwaltung gab am ersten Weihnachtstag acht Neuinfektionen bekannt. Damit seien kreisweit 139 Menschen akut an Corona erkrankt. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner stieg laut Landesstatistik auf 63,5.

Am 24. Dezember hatte der Landkreis 20 neu infizierte und 15 wieder genesene Personen gemeldet. Die Inzidenz lag bei 58,2.

Die am 25. Dezember gemeldeten 139 akut infizierten Personen stammen dem Raum Bad Gandersheim (4), Bodenfelde (3), Dassel (5), Einbeck (23), Hardegsen (8), Kalefeld (1), Katlenburg-Lindau (4), Moringen (8), Nörten-Hardenberg (4), Northeim (71) und Uslar (8).

Am zweiten Weihnachtsfeiertag und am Sonntag meldete die Kreisverwaltung keine Coronazahlen.  

(von Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.