Inzidenz jetzt bei 191,2

Corona: weitere zwei Todesfälle im Landkreis Northeim

Corona-Test
+
(Symbolbild)

Im Landkreis Northeim gibt es zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Damit sind seit Beginn der Pandemie 66 Menschen mit oder an dem Virus gestorben. Das hat die Kreisverwaltung am Dienstag mitgeteilt.

Northeim – Das Gesundheitsamt hat am Dienstag weitere 44 Neuinfektionen bekannt gegeben. Eben so viele Personen sind wieder genesen. Damit sind aktuell 390 Personen infiziert: in Bad Gandersheim 46 (-1), in Bodenfelde 3 (0), in Dassel 14 (+2), in Einbeck 83 (-2), in Hardegsen 36 (-3), in Kalefeld 18 (-5), in Katlenburg-Lindau 24 (0), in Moringen 23 (+1), in Nörten-Hardenberg 33 (+6), in Northeim 71 (-1) und in Uslar 39 (+1).

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis hat am Dienstag einen deutlichen Sprung nach unten gemacht. Das Robert-Koch-Institut hat sie mit 191,2 angegeben. Am Montag betrug sie noch 215,5.   (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.