111 akut Infizierte im Kreisgebiet

Corona: Zahl der Opfer im Landkreis Northeim steigt auf 18

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten.
+
Coronatest (Symbolbild).

Wie die Northeimer Kreisverwaltung mitteilte, sind zwei weiter Menschen im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gestorben. Insgesamt sind es damit 18 Todesfälle.

Northeim – 111 Personen sind akut infiziert. Das sind elf weniger als am Dienstag. Das Gesundheitsamt registrierte 14 neue Coronainfektionen sowie 23 Menschen, die ihre Infektionen überwunden haben.

Die akut Infizierten verteilen sich wie folgt im Kreisgebiet: Bad Gandersheim 12 (5 mehr als Dienstag), Bodenfelde 7 (-4), Dassel 6 (-3), Einbeck 18 (-2), Hardegsen 5 (0), Kalefeld 1 (-1), Katlenburg-Lindau 1 (-2), Moringen 10 (-2), Nörten-Hardenberg 9 (0), Northeim 32 (-3) und Uslar 10 (+1).

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Northeim ist erneut leicht gestiegen. Das Land Niedersachsen hat sie am Mittwoch mit 43,1 angegeben.   (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.