Geheime Daten veröffentlicht

Cyber-Angriff auf Leitstelle des Landkreises Northeim

Symbolbild Cyberangriff
+
Die Leitstelle des Landkreis Northeim wurde Ziel eines Cyber-Angriffs.

Ein Mann aus dem Landkreis Northeim hat sensible Daten der Leitstelle des Landkreises im Internet veröffentlicht. Die Polizei konnte den Täter jedoch überführen.

Northeim – Ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Northeim hat illegalerweise sensible Daten der Leitstelle des Landkreises im Internet frei zugänglich gemacht.  Die Polizeiinspektion Northeim überführte den Täter am vergangenen Wochenende.

Die Online-Wache der Polizei bemerkte am vergangenen Samstag, dass Daten der Leitstelle auf einer Internetseite öffentlich sichtbar waren. Laut Polizeibericht ermittelte am Tag darauf das Team für Cyberkriminalität der Polizei und eine Datenverarbeitungsgruppe digitale Spuren, die sie zu dem 39-jährigen Täter führten.

Mit einem Durchsuchungsbeschluss wurde die Wohnung des Beschuldigten nach Beweismitteln durchsucht. Dort wurden mehrere technische Geräte vorgefunden, mit deren Hilfe alle Meldungen der Leitstelle mitgelesen werden konnten.

Laut Polizei räumte der Verdächtige die Tat ein. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Abfangens von Daten ist bereits eingeleitet. (William Abu El-Qumssan)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.