Vier Ärzte mit am Podium

HNA-Gesundheitsforum zum Thema Herz am Montag in Northeim

Blutdruck-Messung
+
Ein Arztbesuch sollte nicht vermieden werden. (Symboldbild)

„Herz unter Druck“ ist das Motto des Gesundheitsforums, zu dem die HNA, der Ärzteverein und die Helios-Klinik in die Northeimer Stadthalle einladen. Termin: Montag, 1. November, 18 Uhr.

Northeim - Nachdem das Gesundheitsforum im vergangenen Jahr coronabedingt online stattfinden musste, öffnen sich nun wieder die Türen der Stadthalle für die Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten Herzwoche der Deutschen Herzstiftung.

Referieren und diskutieren am Podiumstisch in der Stadthalle werden vier Ärzte, und zwar Prof. Wolfgang Schillinger (Chefarzt der Kardiologie an der Heliosklinik Northeim), Wolfgang Boldt (Hausarzt in Moringen und Vorsitzender des Ärztevereins Northeim), Dr. Markus Baar (Kardiologe mit Kardiologischer Praxis in Northeim) und Dr. Bastian Huber (Oberarzt an der Heliosklinik Northeim).

Die Mediziner gehen auf unterschiedliche Aspekte rund um das Thema Bluthochdruck ein, bevor der Abend in einer Podiumsdiskussion mündet. Dabei können die Teilnehmer eigene Fragen einbringen.

Im Einzelnen referieren die Mediziner über folgende Themen:

- „Was ist Blutdruck? Was ist Bluthochdruck?“ von und mit Hausarzt Wolfgang Boldt,

Hausarzt Wolfgang Boldt

-  „Woher kommt Bluthochdruck? Warum ist er gefährlich? Wann muss man ihn behandeln?“, Dr. Markus Baar,

Dr. Markus Baar, Kardiologe Northeim

-  „Änderung des Lebensstils und was man sonst noch tun kann“, Prof. Dr. Wolfgang Schillinger und

Prof. Dr. Wolfgang Schillinger, Chefarzt Heliosklinik

-  „Medikamente und Eingriffe“, Dr. Bastian Huber.

Bastian Huber, Oberarzt Heliosklinik

Als Moderator wird HNA-Redaktionsleiter Olaf Weiss durch den Abend führen.

Für den Besuch der Veranstaltung gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Einlass am Montag, 1. November, in die Stadthalle Northeim ist ab 17.30 Uhr.

Am Eingang müssen alle Teilnehmer entweder einen negativen Corona-Test einer offiziellen Teststelle, einen vollständigen Impfschutz oder eine überstandene und nicht länger als sechs Monate zurückliegende Coronainfektion nachweisen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.