Mit Rettungshubschrauber in Klinik

Lüthorst: 36-Jähriger wird bei Unfall mit geklautem Auto schwer verletzt

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens
+
Im Solling hat ein 36-Jähriger mit einem geklauten Auto einen schweren Unfall verursacht (Symbolbild).

Ein 36-jähriger Mann aus dem Schwarzwald hat am späten Donnerstagabend im Bereich Lüthorst im Solling mit einem zuvor geklauten Auto einen schweren Unfall verursacht.

Dassel - Dabei wurde der Mann selbst schwer verletzt, sodass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Hannover geflogen werden musste. Laut Polizei besteht aber keine Lebensgefahr.

Die Einbecker Polizei berichtete am Freitag, dass der 36-Jährige gegen 22.10 Uhr auf der Strecke zwischen Lüthorst (Landkreis Northeim) und Wangelnstedt (Landkreis Holzminden) aus ungeklärter Ursache mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen war, sich mehrfach überschlagen hatte und dann auf dem Dach liegen geblieben war.

Der Autofahrer, der sich selbst aus dem Fahrzeug befreit hatte, hatte laut Polizei Einbeck gegenüber den Ersthelfern an der Unfallstelle angegeben, dass er Alkohol getrunken hat.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei zudem dann fest, dass der 36-Jährige erstens keinen gültigen Führerschein hat und zweitens das Auto kurz vor dem Unfall in Holzminden gestohlen hatte. Die Ermitttlungen zu dem Unfall dauern an. (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.