Feiernde Insassen von Polizei erkannt

Dassel: Blitzerfoto überführt dreisten Temposünder

Dassel. Mit Hilfe eines sogenannten Blitzerfotos ist die Polizei jetzt einem dreisten Raser aus dem Bereich Dassel auf die Schliche gekommen.

Der junge Mann war bereits Mitte Februar mit seinem VW Polo an einer fest installierten Messanlage des Landkreises Northeim in Eilensen im Tempo 50-Bereich mit 112 km/h von der Polizei geblitzt worden. Wie die Polizei jetzt mitteilte, leitete die Kreisverwaltung nun das Foto an die Polizei in Dassel weiter.

Darauf war zu sehen, dass von dem Polo die Kennzeichen abgeschraubt waren, außerdem amüsierten sich der Fahrer, der gerade aus einer Flasche Bier trank, und seine drei jugendlichen Mitfahrer offensichtlich sehr über das „Blitzen“.

Allerdings hatten die Jugendlichen offenbar nicht damit gerechnet, dass das Bild an die Polizei in Dassel weitergeleitet wird. Die Beamten dort erkannten zwei der Insassen, die ebenfalls aus Dassel stammen. Die Ermittlungen führten die Polizisten schließlich auch zu dem 18-jährigen Autofahrer aus Dassel, der zusätzlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. (kat)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.