Privatkunden können sperrige Abfälle abgeben

Mülldeponien im Landkreis Northeim öffnen wieder

Landkreis Northeim, Mülldeponie Blankenhagen (im Hintergrund die Stadt Moringen)
+
Auch die Hausmülldeponie Blankenhagen öffnet am Montag wieder.

Die Deponien im Landkreis Northeim öffnen wieder für die Anlieferung von sperrigen Abfällen aus dem Privatbereich, teilt die Kreisverwaltung mit.

Landkreis Northeim – Los geht es am Montag, 22. Februar, mit der Hausmülldeponie in Moringen-Blankenhagen. Am Dienstag, 23. Februar, folgen die Bauabfalldeponien Brandisbreite, Einbeck und Uslar-Verliehausen. Es gelten die regulären Öffnungszeiten.

Sperrige Abfälle sind Bauschutt, Altholz, unaufschiebbar zu entsorgender Sperrmüll, Grünschnitt, Schrott und Metall. Voraussetzung für die Anlieferung sei ein hohes Maß an Disziplin unter Einhaltung der Abstände und der entsprechenden Hygienemaßnahmen vor Ort, so die Kreisverwaltung. Ein unmittelbarer Kontakt solle möglichst vermieden werden. Das Tragen eines Mundschutzes bei der Anlieferung ist zwingend erforderlich. Die Anlieferung der Abfälle darf mit maximal zwei Personen erfolgen.

Die Kreisabfallwirtschaft bittet darum, die Anweisungen des Deponiepersonals, insbesondere zur Verkehrslenkung Folge zu leisten. Eine Missachtung der Annahmebedingungen würde eine erneute kurzfristige Schließung unausweichlich machen.

Abfälle/Wertstoffe die von der Kreisabfallwirtschaft im Rahmen der regulären Müllabfuhr abgeholt werden, werden nicht angenommen.

Gelbe Säcke und Altglas können auf den Betriebshöfen der Firma Mittelstädt in Northeim (alte Zuckerfabrik) und Uslar abgegeben werden.

Die Mitarbeiter der Kreisabfallwirtschaft beantworten Rückfragen unter 05551/708160 beziehungsweise 05551/708162 und per E-Mail an kaw@landkreis-northeim.de. Für Fragen zur Abholung von Glas und Gelben Säcken steht die Firma Mittelstädt unter 05571/92110 oder per E-Mail an info@mittelstaedt-recycling.de zur Verfügung. (rom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.