Domfestspiel-Intendant Christian Doll geht vorzeitig

Christian Doll

Bad Gandersheim. Der Intendant der Gandersheimer Domfestspiele, Christian Doll, wird Ende des Jahres vorzeitig aus seinem bis Ende 2017 laufenden Vertrag aussteigen.

Wie am Donnerstag bekannt wurde, übernimmt er im nächsten Jahr die künstlerische Leitung der Freilichtspiele in Schwäbisch Hall. Dort setzte er sich gegen 32 Mitbewerber durch, berichtet das Haller Tagblatt. Er habe in Hall etwas mehr Budget, mehr Möglichkeiten und sehe es in seiner persönlichen Karriere als Aufstieg, sagte Doll beim dortigen Pressegespräch. In Bad Gandersheim habe er sich immer sehr wohl gefühlt und verlasse die Stadt deshalb mit einem weinenden Auge.

Christian Doll ist seit der Spielzeit 2012 Intendant der Gandersheimer Domfestspiele. Mit dem 44-Jährigen, der in Düsseldorf geboren wurde, verheiratet ist und zwei Söhne hat, ist maßgeblich die erfolgreiche Ausrichtung der Domfestspiele mit Musiktheater als Publikumsmagnet neben anspruchsvollen Schauspielstücken verbunden. In Schwäbisch Hall hat Doll einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben, der im Herbst beginnt. Möglicherweise wird der 44-Jährige auch seinen musikalischen Leiter mit nach Schwäbisch Hall bringen, heißt es.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.