18-Jähriger: Stoppschild missachtet, trotz Verbots überholt

+

Einbeck. Ein junger Autofahrer aus Einbeck hat in der Nacht zu Mittwoch "wilde Sau" gespielt.

Gleich wegen mehrerer Vergehen im Straßenverkehr muss sich ein 18-jähriger Autofahrer aus Einbeck jetzt verantworten: Eine zivile Funkstreife der Polizei hatte den jungen Fahrer in der Nacht zu Mittwoch in Einbeck dabei beobachtet, wie er aus der Barumstraße abbog ohne auf das dortige Stop-Schild zu achten. Danach fuhr der 18-Jährige weiter in Richtung Northeim und trat kräftig aufs Gaspedal.

Der Streifenwagen fuhr eine ganze Zeit in gleich bleibendem Abstand hinterher, so ein Polizeisprecher, nach Abzug der Toleranzen stellten die Beamten eine Geschwindigkeitsübertretung von 45 km/h fest.

Als der 18-Jährige die Geschwindigkeit zunächst reduzieren musste, weil vor ihm ein anderer Wagen fuhr, überholte er dieses Fahrzeug trotzdem im Überholverbot.

Danach wurde der junge Einbecker von den Polizisten gestoppt. Die Beamten hielten ihm seine diversen Verstöße vor - äußern wollte sich der 18-Jährige dazu nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.