Saatzuchtunternehmen gehört zu den großen Ausbildern im Kreis Northeim

Abschied für 40 Azubis bei KWS in Einbeck

Erfolgreiches Ende der Ausbildung: Die bei der Feier Anwesenden des KWS-Abschlussjahrgangs 2022 am Blockhaus in Wetze.
+
Erfolgreiches Ende der Ausbildung: Die bei der Feier Anwesenden des KWS-Abschlussjahrgangs 2022 am Blockhaus in Wetze.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte jetzt das Ende der Ausbildung bei KWS in Einbeck wieder gemeinsam mit Familie und Freunden gefeiert werden. Ort war das Blockhaus in Wetze.

Einbeck - Insgesamt wurden in diesem Jahr 40 Auszubildende verabschiedet. Damit gehört KWS zu den größten ausbildenden Unternehmen im Landkreis Northeim.

Bei einem Barbecue erhielten die Auszubildenden ihre Urkunden und Präsente. Live-Musik dazu spielte das Duo Tatjana Kusheva und Adriana de Paduanis.

17 agrarwirtschaftlich-technische Assistenten, neun Pflanzentechnologen, fünf Industriekaufleute, ein Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement, drei Elektroniker für Betriebstechnik, zwei Industriemechaniker und vier duale Studierende haben die Prüfungen bestanden und ihre Ausbildung bei KWS somit erfolgreich abgeschlossen, heißt es von dem Unternehmen.

Eva Kreiker, Lead of Business Partner Human Ressources, betonte, dass die Auszubildenden mit ihrer Ausbildung einen Meilenstein erfolgreich absolviert und so das Fundament ihrer Karriere gegossen haben. Kreiker verglich die Ausbildung bei KWS mit der Wurzel einer Pflanze. „Eine Pflanze kann nur dann erfolgreich wachsen, wenn sie auf einem robusten und guten Wurzelwerk basiert. Ihre bestandene Ausbildung ist das Wurzelwerk Ihrer beruflichen Zukunft.“

„Die Ausbildung in Corona-Zeiten stellt viele Betriebe vor Herausforderungen, so auch die KWS“, sagte Yvonne Knaak-Schweiß, übergeordnete Ausbildungskoordinatorin und Ausbildungsleitung der kaufmännischen Berufe bei KWS. Gerade in der Anfangszeit sei der fehlende physische Kontakt durch die Homeoffice-Situation, das Home-Schooling und auch die Online-Vorlesungen in der Universität eine große Umstellung gewesen.

Ausbildungskoordinatorin Knaak-Schweiß hob in diesem Zusammenhang jedoch lobend hervor, dass sich alle sehr schnell an die neuen Gegebenheiten gewöhnt hatten und es seitdem sehr gut funktioniere. Es seien schnell Alternativen gefunden worden, um sich stetig auszutauschen. Dazu zähle das virtuelle Mittagessen und die regelmäßigen virtuellen Austausch-Termine über Teams.

„Die Werte der KWS, Nähe, Weitblick, Verlässlichkeit und Unabhängigkeit, werden auch in schwierigen Zeiten gelebt“, sagte Yvonne Knaak-Schweiß.

In diesem Abschlussjahrgang bei KWS Saat gab es darüber hinaus noch eine weitere Besonderheit: Mit Milena Deppe startete im Jahr 2019 erstmalig nach 20 Jahren eine weibliche Auszubildende im gewerblich-technischen Bereich. In diesem Jahr schloss sie die Ausbildung mit einem glänzenden Ergebnis ab.

Jochen Flemnitz, Leiter der Werkstatt, und Manuel Adams, Ausbildungsleitung der gewerblich-technischen Berufe, hoben diesbezüglich hervor: „Sie haben frischen Wind in den doch eher männlich geprägten Ausbildungsbereich gebracht und begeistern vielleicht auch weitere Mädchen und Frauen für diesen Ausbildungsberuf.“

Hier die erfolgreichen Auszubildenden bei KWS Saat:

Industriekauffrauen- und männer: Lara Patzer, Isabel Niemeyer, Katharina Hölling, Pascal-Paul Krukemeyer und Jonas Neller.

Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement: Jannes Papenburg.

Bachelor of Business Administration: Wiebke Brocke, Felix Nückel und Rebecca Schinkel.

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik: Lina Steimel.

Industriemechaniker: Luca Reinecke und Ansgar Rother.

Elektroniker/in für Betriebstechnik: Phil-Jannik Hesse, Milena Deppe, David Henne.

Pflanzentechnologen/innen: Maren Brößke, Moritz Henne, Samson Bereket, Jan-Philipp Hofmeister, Florian Lange, Ole Peters, Michael Skowronski und Natalie Wiegmann.

Agrarwirtschaftlich-technische Assistenten/innen: Ramon Bodenhagen, Benjamin Famula, Lukas Sandro Fischer, Celina Fricke, Franziska Grebe, Jasmin Anjuli Hiller, Christian Philipp Hoeft, Michelle Jacoby, Laura Küster, Anna Lena Niehoff, Hanna Niesing, Laura Pusch, Lea Schmitt, Jonas Schrott, Irina Maria Wenisch, Markus Gerlach und Ben Alexander Frahm. (Axel Gödecke)

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.