Fußball verbindet alle

Balla Ballaleika: Band "Deep Öhler" aus Einbeck schrieb WM-Song

+
Auf nach Moskau: Im Video zu ihrem Song „Balla Ballaleika“ machen sich die Jungs von Deep Öhler in einem alten, klapprigen VW-Bus auf den Weg nach Russland. Spaß und Selbstironie kommen dabei im Video auch nicht zu Kurz.

Einbeck. Was darf zu einer Fußball-Weltmeisterschaft nicht fehlen? Richtig, ein WM-Song. Das dachten sich auch die fünf fußballverrückten Musiker der Einbecker Band Deep Öhler und produzierten in Rekordzeit ihren Beitrag zur WM: Balla Ballaleika.

„Im Gegensatz zu 2014 ist das die erste richtige Eigenkomposition von uns“, ist Benjamin Lange stolz auf das Endergebnis.

Dabei hätte es in diesem Jahr fast keinen Song der Einbecker Jungs zur Weltmeisterschaft gegeben. „Russland und die bekannten Spannungen, die fußballerisch auf Funktionärsebene und auch im politischen Sinn so gar nicht unseren Wertvorstellungen entsprachen, führten zu einem Bauchgefühl, dass sich ganz klar gegen einen WM-Song positionierte“, erklärt der Musiker. Das WM-Thema habe sie alle, anders als in den vergangenen Jahren, im Vorfeld nicht so richtig abgeholt.

Vor gut zwei Wochen habe es dann aber doch eingesetzt, das Kribbeln unter der Kickermatte und im Bierbauch. Daher habe die Band gemeinsam entschieden, dass man sich den Sport und das Turnier nicht kaputt machen lassen wolle – egal, wo auch immer auf dieser Welt die WM stattfinden wird. „Wir wollen weder den Fußball als Sport noch uns als Deep Öhler über die Maße politisieren. Aber Fußball hat ganz klar eine soziale Verantwortung, und wir somit auch“, so Lange. So wurde kurzerhand doch noch getextet und komponiert – und heraus kam „Balla Ballaleika“. Die Botschaft, die Deep Öhler damit verkünden, ist eindeutig: „Fußball verbindet. Es ist egal, wo du herkommst, wo du lebst, wen du liebst und woran du glaubst, solange du niemand anderen damit verletzt.“

Natürlich durfte auch ein passendes Video zu dem WM-Song nicht fehlen. „Dank der großartigen Unterstützung durch Florian Spieker von Spieker Fotografie ist uns in der kurzen Zeit auch das noch gelungen“, freut sich Benjamin Lange über das Ergebnis. Gedreht wurde an nur einem einzigen Tag.

Und das kleine Roadmovie kommt im Netz gut an. Seit der Veröffentlichung auf Youtube am 17. Juni wurde das Video bereits über 5100-mal und hat bereits viele positive Kommentare erhalten.

Damit „Balla Ballaleika“ für die Fußballfans dieser Tage sogar immer und überall abrufbar ist, gibt es den Song der Einbecker auch noch auf allen bekannten Musik-Streamingdiensten zum Herunterladen.

Wer sich nun schon mal auf das Spiel der Deutschen Elf heute Abend gegen Schweden im russischen Sotschi einstimmen will, kann dies auf allen Kanälen tun.

Einen Tipp, wie das Spiel ausgeht, hat Benjamin Lange schon mal abgegeben: „Deutschland ist richtig heiß auf den Sieg und gewinnt mit 2:0 gegen Schweden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.