Einbeck Innenstadt

Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus wegen Brandgeruch - Anwohner in Gewahrsam

Front eines Feuerwehrfahrzeugs
+
Feuerwehreinsatz in Einbeck (Symbolbild)

Die Stadt Einbeck ließ am Samstag (18.07.2020) ein Mehrfamilienhaus an der Münsterstraße in Einbeck evakuieren. Grund war Brandgeruch.

Einbeck - Laut Polizei war die Feuerwehr gegen 19.15 Uhr alarmiert worden. Die Einsatzkräfte hätten jedoch in dem Wohnhaus keine Brandstelle lokalisiert können. Auch der Einsatz einer Wärmebildkamera habe keinen Hinweis auf einen möglichen Schwelbrand gegeben.

Die Stadtwerke trennten das Gebäude vom Stromnetz, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass defekte Stromleitungen Auslöser des Brandgeruchs waren. Aus diesem Grund wurden alle Bewohner evakuiert und in Ersatzunterkünften untergebracht. Da ein Anwohner die Arbeit der Einsatzkräfte behinderte, beleidigte und einem Platzverweis nicht nachkam, musste er die Nacht in der Gewahrsamszelle verbringen. Die Ermittlungen bezüglich des Brandgeruchs dauern derzeit weiter an.  goe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.