Aufmerksame Polizisten

Drogenkontrolle: Autofahrer mischt seinen Urin mit Wasser

Einbeck. Besonders schlau wollte ein 35-jähriger Autofahrer sein, als die Polizei ihn am Donnerstag in Einbeck um eine Urinprobe bat.

Der Bad Gandersheimer mischte auf der Toilette der Polizeiwache seinen Urin nämlich mit Leitungswasser – doch das fiel den Polizeibeamten auf.

Der Fahrer musste daraufhin eine zweite Urinprobe abgeben, ein Schnelltest ergab, dass der 35-Jährige Drogen konsumiert hatte, teilte die Einbecker Polizei am Freitag mit.

Im Anschluss musste sich der Gandersheimer auch noch Blut abnehmen lassen, außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Bei der Kontrolle kurz zuvor waren den Beamten „drogentypische Ausfallerscheinungen“ bei dem 35-Jährigen aufgefallen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jessica Chr is

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.