Medizinischer Notfall am Steuer

Einbeck: 83-Jähriger hatte laut Polizei bei Unfall gleich mehrfach "Glück im Unglück"

+
030RTF_Symbolbild_Polizei_220120.JPG

Laut Polizei Einbeck „Glück im Unglück“ hatte ein 83-jähriger Autofahrer am Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 nahe Einbeck.

Der Mann aus Einbeck hatte gegen 12 Uhr beim Verlassen eines Tankstellengeländes im Bereich „Mühlenbeck“ plötzlich einen medizinischen Notfall erlitten. Dadurch hatte er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war ungebremst über die Fahrbahn auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen eine Mauer gefahren, berichtete die Einbecker Polizei am Sonntag.

Und dabei hatte der 83-jährige laut Polizei gleich mehrfach Glück: Es kam zu keinem Unfall auf der Straße, das Auto landete nicht in dem dortigen Bach und der Fahrer erlitt keine weiteren Verletzungen.

Der 83-Jährige kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.