Eröffnung am 10. Juli

Einbeck bei Northeim: Neuer Freizeit-Park für Kinder öffnet

+
Abtauchen in eine vergangene Zeit: Circa 20 Dinos befinden sich auf einer Wiese des Zirkus Charles Knie in Einbeck-Volksen bei Northeim.

Während der Coronakrise sind viele Freizeitaktivitäten nicht möglich. Bei Northeim gibt es ab dem 10. Juli eine neue Attraktion - mit vielen Angeboten für Kinder und einer Beach-Bar.

  • In Einbeck-Volksen bei Northeim gibt es einen neuen Freizeit-Park für Kinder
  • Der Zirkus Charles Knie eröffnet am 10. Juli sein Spielparadies mit Dinos
  • Neben vielen Attraktionen für Kinder gibt es auch eine Beach-Bar und einen Biergarten

Einbeck-Volksen bei Northeim - „Eigentlich hatten wir das schon lange vor“, berichtet Holger Fischer, Assistent der Geschäftsführung beim Zirkus Charles Knie. Da die Saison für den Zirkus wegen Corona noch vor der Premiere abgebrochen werden musste, hätte man nun Zeit gefunden eine andere Idee zu verwirklichen. Auf dem Gelände des Zirkus entsteht ein Freizeit-Pa rk für Kinder: das Charles-Knie-Circus-Land. 

Der Landkreis Northeim hatte zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus das Gastspiel des Zirkus in Northeim untersagt.

Neuer Freizeit-Park für Kinder eröffnet bei Northeim

Der Zirkus wollte ursprünglich im März auf dem Mühlenanger in Northeim gastieren. Im Winter dient normalerweise ein 50.000 Quadratmeter große Gelände bei Northeim mit seinen verschiedenen Gebäuden dem Zirkus als Winterquartier, doch in diesem Sommer, vom 10. Juli bis 30. August, wird es zu einem besonderen Freizeit-Park für Kinder, in dem sich alles um Zirkus, Dinos und Spielspaß dreht.

Neben über 100 exotischen Tieren – vom Zebra bis zum Kamel – und dem neuen Streichelzoo entstehen derzeit viele Attraktionen speziell für Kinder. Die Kindereisenbahn „Safari-Express“ dreht im Probelauf bereits ihre Runden, Hüpfburgen, Mini Go-Karts, Kletterturm und die Paddelbote für den neuen großen Wasser-Pool werden gerade bei Northeim aufgebaut.

Bei Northeim: Neuer Freizeit-Park bietet viele Attraktionen für Kinder

Geplant sind im neuen Freizeit-Park zudem weitere Aktivitäten für Kinder: Tiervorführungen zum Mitmachen, Zirkusvorstellungen mit den hauseigenen Tiergruppen sowie Esel-, Pony- und Kamelreiten.

Für alle Dino-Fans wurde auf dem Gelände bei Northeim eine Dinosaurier-Ausstellung mit circa 20 stattlichen, täuschend echt wirkenden Exemplaren errichtet. Im Ausgrabungscamp werden Kinder zu Archäologen und lernen eine ganze Menge über die Zeit vor 65 Millionen Jahren.

Der Zirkus Charles Knie lädt ab 10. Juli zum Circus-Land auf über 50.000 Quadratm etern nach Einbeck-Volksen ein.

Die zahlreichen Attraktionen des neuen Freizeit-Parks finden draußen und drinnen statt, wobei das Zirkuszelt nicht aufgebaut ist, und machen den Park weitgehend wetterunabhängig.

Zirkus und Dinos: Bei Northeim eröffnet ein neuer Freizeit-Park für Kinder

Um ein bisschen Urlaubsgefühl in Northeim zu erhalten, wird neben einem sonnenschirmüberdachten Biergarten eine Beach-Bar im Freizeit-Park entstehen. „Bis zu 50 Tonnen Sand werden dafür angefahren“, berichtet Fischer. Dieser Bereich ist übrigens kostenfrei und für die Gäste auch ohne Eintrittskarte in den Freizeit-Park zugänglich. 

Wer im Innenhof des Geländes ausschließlich Essen und Trinken möchte, ist ebenfalls willkommen. Ansonsten kostet der Eintritt in den Park 9,90 Euro pro Person. Kinder unter drei Jahren sind kostenfrei.

Freizeit-Park für Kinder bei Northeim: Corona-Regeln müssen beachtet werden

Die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften müssen auch im Circus-Land berücksichtigt werden.

Tickets gibt es online im Ticket-Shop oder direkt im Park. Geöffnet hat das Charles-Knie-Circus-Land vom 10. Juli bis 30. August immer von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Der Vorstand der Einbecker Brauhaus AG bei Göttingen präsentiert die Zahlen für das Jahr 2019. Der Bierabsatz bricht drastisch ein - diese Marken der Brauerei sind davon betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.