Seit Wochen vermisst

Einbeck: Dieb stiehlt Goldbarren für 15 000 Euro aus Wohnung

Einbeck. Eine 51-Jährige vermisst seit Wochen einige kleine Goldbarren. Jetzt hat sie Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

Schon seit einigen Wochen vermisst eine 51-jährige Frau aus Einbeck mehrere kleine Goldbarren, die sie in ihrer Wohnung deponiert hatte. Erst jetzt hat die Einbeckerin den Verlust des Goldes, das laut Polizei Einbeck einen Wert von etwa 15 000 Euro hat, bei der Polizei angezeigt. Die hat inzwischen Ermittlungen wegen Diebstahls eingeleitet.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag berichtete, hatte die 51-Jährige das Fehlen der Goldbarren, die sie im Zuge einer Geldanlage vor längerer Zeit gekauft hatte, bereits in der ersten Mai-Woche bemerkt.

Weil sie aber unsicher war, ob sie das Gold nicht verlegt oder an einem anderen Ort deponiert hatte, habe sie zunächst mit dem Gang zur Polizei gewartet. Nachdem die Goldbarren aber nicht aufgefunden wurden, geht die Frau nun davon aus, dass sie gestohlen wurden.

Das Gold war an einem für Besucher unzugänglichen Bereich der Wohnung der 51-Jährigen deponiert, daher geht die Polizei davon aus, dass der Täter von dem Ablageort gewusst und einen unbeobachteten Moment genutzt hat, um das Gold zu stehlen.

Die Ermittlungen der Polizei Einbeck gehen nun in diese Richtung, hieß es am Sonntag. Zeugen, die Angaben zu dem Verbleib des Goldes machen können, sollten sich unter Tel. 05561 / 949 780 bei der Polizei melden. 

Rubriklistenbild: © pa/obs/Umicore AG & Co.KG

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.