Verfahren gegen 21-Jährigen eingeleitet

Einbeck: Polizei befreit Frau von ihrem Ex-Freund - Der wehrte sich gegen die Beamten

+
Ein 21-Jähriger hat seine Ex-Freundin in Einbeck belästigt - die Polizei musste eingreifen.

Ein 21-Jähriger hat seine Ex-Freundin in Einbeck mehrfach belästigt - die Polizei nahm ihn Gewahrsam. 

Einbeck – Seine Uneinsichtigkeit hat einem 21-jährigen Northeimer in Einbeck eine Nacht im Polizeigewahrsam eingebracht. Wie die Polizei mitteilte, wollte der 21-Jährige in der Nacht zu Sonntag zu seiner Ex-Freundin.

Diese wollte aber nicht mit ihm sprechen. Herbeigerufene Polizeibeamten mussten ihn gegen 23.30 Uhr aus der Wohnung verweisen. 

Nach erstem Platzverweis kehrte der 21-Jährige zurück - Festnahme

Sie erteilen dem jungen Mann einen Platzverweis. Er kehrte aber kurze Zeit später zur Wohnung seiner Verflossenen zurück. Nun ließ er sich von den Beamten nicht erneut überzeugen, dort zu verschwinden. Die Polizisten nahmen ihn in Gewahrsam. Dagegen setzte sich der alkoholisierte Mann erfolglos zu Wehr. Ihm wurde eine Blutprobe abgenommen.

Verfahren wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet

Gegen den 21-Jährigen laufen nun Verfahren wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.