Fernstudiengang Sozialpädagogik an Berufsschule

Einbeck wird Hochschulstadt

+
Die Berufsbildenden Schulen in Einbeck

Die Berufsbildenden Schulen (BBS) Einbeck haben mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld ein Fernstudienzentrum Sozialpädagogik und Management (B.A.) gegründet.

Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die Verantwortlichen des BBS-Fördervereins und des Instituts für Fernstudium unterzeichnet. Ab Oktober 2020 können gelernte Erzieher in Einbeck Sozialpädagogik studieren. „Wir haben Lust auf Neues und wollen neue Wege gehen“, sagte Schulleiter Renatus Döring. Seit September habe er mit seinen Kolleginnen Kathrin Düvel und Sabine Schleder die Idee zum Konzept ausgearbeitet.

Die Erzieher-Ausbildung an der BBS Einbeck sei bereits etabliert, mit der Studienmöglichkeit schaffe man ein Alleinstellungsmerkmal und werde in der Branche noch weiter bekannt, ziehe Interessierte außerhalb des Landkreises an die BBS Einbeck.

Die Möglichkeit des Fernstudiums sei gut für Einbeck und die Region, sagte FHM-Institutsleiter Prof. Christian von der Heyden. Denn die Teilnehmer müssten nicht in einen Studienort umziehen, könnten in ihrem bekannten Umfeld bleiben und neben ihrem Job sich weiter qualifizieren. Im Fernstudium, das ausschließlich in Einbeck „im Klassenzimmer“ stattfindet, werden die Teilnehmer von den bekannten BBS-Lehrkräften betreut, unter anderem bei Präsenztagen. Die Schule könne sich mit dem Fernstudium-Angebot weiter profilieren. Formal hat der BBS-Förderverein das Studienzentrum mit der Fachhochschule gegründet und wird die Dozenten anstellen. „Wir sehen dadurch nur Gewinner“, sagte Förderverein-Vorsitzender Dr. Meinhard Kloke.

BBS-Schulleiter Renatus Döring hat bereits großes Interesse an dem Fernstudium in seinen Erzieher-Klassen ausgemacht, die aktuell von 50 Schülern besucht werden. Mit rund 30 Teilnehmern des Fernstudiumangebots rechnet Studienzentrums-Leiterin Kathrin Düvel zum Start im Oktober dieses Jahres. Im Frühjahr werden für Interessierte mehrere Informationsveranstaltungen angeboten, bis zum Sommer müssen sich potenzielle Studierende einschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.