Polizei ermittelt

Einbecker bedroht Nachbar während Streit mit dem Tod

rer
+
54350527

Ein seit längerer Zeit schwelender Nachbarschaftsstreit in einem Einbecker Mehrfamilienhaus am Bahnhof ist am Montagnachmittag eskaliert.

Wie die Einbecker Polizei mitteilte, waren ein 37-jähriger und ein 67-jähriger Hausbewohner aneinander geraden.

Inhalt waren laut Polizei einmal mehr Verhaltensregeln für ein besseres Miteinander, auf die der ältere Bewohner seinen Nachbarn hingewiesen hatte. 

Der 37-Jährige forderte daraufhin den 67-Jährigen auf, keine Fotos mehr von „Verstößen“ in seinem persönlichen Umfeld zu machen und drohte dem Älteren, ihn umzubringen.

Darauf erstattete der 67-Jährige Anzeige bei der Polizei, die ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung einleitete. 

Die Einbecker Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 0 55 61/949 780 zu melden.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.