Zwischendecke stürzte bereits ein

Akute Einsturzgefahr für marodes Fachwerkhaus in Einbeck

+
Decke Eingestürzt: Gunnar Groneweg und Tanja Fesser vom Bauamt der Stadt Einbeck haben vor Ort entschieden, das Gebäude weiträumig abzusperren. 

Einbeck. Das durch den Großbrand vor vier Jahren massiv geschädigte Fachwerkhaus an der Altendorfer Straße in Einbeck droht weiter einzustürzen.

Am Samstag gab eine Zwischendecke im dem leer stehenden Gebäude nach, woraufhin Fachwerkbalken die Schaufensterscheibe zerschlugen und teilweise auf die Straße fielen. Verletzt wurde niemand.

Nachbarn hatten gegen 15.10 Uhr einen lauten Knall gehört und die Polizei informiert. Kurz darauf sondierte die Feuerwehr von einer Drehleiter aus das Haus, das bereits seit Jahren kein Dach mehr hat und von oben durch eine Folie geschützt war. Die Stadt Einbeck hat das Haus jetzt weiträumig abgesperrt entscheidet am Montag, wie es weitergeht. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Die Stadt ist Eigentümerin des Hauses - ebenso wie vom Nachbargrundstück, das nach dem Feuer im August 2012 nicht mehr bebaut wurde und eine Brandlücke ist. Seit einer behördlichen Begehung im September vergangenen Jahren gilt das Gebäude Altendorfer Straße 26 als einsturzgefährdet, die Bausubstanz zeigt laut Experten irreperable Schäden.

Die Stadt Einbeck hatte kürzlich potenzielle Investoren dazu aufgerufen, bis zum 30. September ihr Interesse zu bekunden, wenn sie die zwei rund 500 Quadratmeter großen Grundstücke in der Altendorfer Straße erwerben und dort wieder bauen wollen.

Ob dieses Verfahren unverändert fortgesetzt werden kann, ist zunächst offen. Eine Auflage an interessierte Käufer ist, ebenso wie die denkmalgeschützten Keller und Nebengebäude des Grundstückes Altendorfer Straße 24 die Fachwerkfassade des Hauses Nummer 26 grundsätzlich zu erhalten. Statisch sei das machbar, heißt es in den Ausschreibungsunterlagen. (zfb)

Lesen Sie zu diesem Thema auch: 

Häuser brannten in Einbecks Innenstadt: Millionenschaden

Prozess gegen Brandstifter: Angeklagter trotz 2,5 Promille handlungsfähig

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.