Gutgläubiger Taxifahrer in Einbeck um 85 Euro betrogen

Einbeck. Unbekannte Täter haben in Einbeck einen Göttinger Taxifahrer übers Ohr gehauen. Der hat jetzt Anzeige erstattet.

Der 48-jährige Taxifahrer hatte laut Polizei am Göttinger Bahnhof einen Mann und eine Frau aufgenommen, die nach Einbeck in die Hannoversche Straße gebracht werden wollten. Nachdem der Fahrer dem Paar den Fahrpreis, 85 Euro, genannt hatte, stimmten beide zu. In Einbeck angekommen, stieg der Fahrgast aus, weil er angeblich das Geld von seiner Mutter holen wollte.

Wenig später kehrte er zurück und erklärte, er sei mit seiner Mutter in Streit geraten, darum habe er das Geld nicht bekommen. Der Taxifahrer sprach selbst mit der Mutter, die ihm versicherte, er würde am nächsten Tag sein Geld erhalten.

Am nächsten Tag klingelte er am Haus der Mutter und wartete längere Zeit, doch er traf niemanden an.

Daraufhin erstattete er Anzeige bei der Einbecker Polizei. Dort laufen nach eigenen Angaben derzeit die Ermittlungen zur Identifizierung der Täter.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Archiv

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.