Vorfall in Einbeck

Hund beißt bei der Begrüßung - Frauchen macht sich davon

Einbeck. Eine 50-jährige Northeimerin wurde am Samstag gegen 16.50 Uhr während einer Veranstaltung in Einbeck durch einen Hundebiss verletzt.

Laut Polizei hatte sich die Frau während der Veranstaltung am Tiedexer Tor auf eine Bank gesetzt. Neben dieser lag ein Hund, den die Northeimerin begrüßen wollte.

Sie beugte hierzu den Oberkörper nach vorne und sprach den Hund an. Daraufhin stand dieser auf und biss der 50-Jährigen unvermittelt in den Unterarm.

Die Hundehalterin brachte das Opfer zu einem Rettungswagen und entfernte sich dann aber, ohne ihre Personalien zur Schadensregulierung anzugeben. 

Die Polizei ermittelt gegen die unbekannte Hundehalterin wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.