Täterbeschreibung liegt vor

Mann belästigt 9-jähriges Mädchen sexuell auf öffentlicher Toilette

In Einbeck wurde ein Kind auf einer öffentlichen Toilette belästigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
+
In Einbeck wurde ein Kind auf einer öffentlichen Toilette belästigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Ein 9-jähriges Mädchen wurde nahe einem Spielplatz in Einbeck von einem bislang unbekannten Mann sexuell belästigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Einbeck - Ein bislang Unbekannter hat am Montagnachmittag (19.07.2021) gegen 16.10 Uhr in einer öffentlichen Toilette in der Maschenstraße in der Nähe des Spielplatzes Tiedexer Tor ein 9-jähriges Mädchen sexuell belästigt. Das hat die Northeimer Polizei am Dienstagmorgen (20.07.2021) mitgeteilt.

Der Mann hatte sich in einer Kabine der dortigen Damentoilette aufgehalten und dem Mädchen unter der Kabinentür einen Zettel mit sexuellem Inhalt zugesteckt. In sozialen Netzwerken wie Facebook wurde dieser Zettel von Angehörigen des Kindes veröffentlicht. Darin fordert der Mann offensichtlich dazu auf, ihm bei sexuellen Handlungen zuzusehen. Er wolle dafür 50 Euro bezahlen.

Das Kind, das sich laut Polizei mit weiteren Freunden in der Toilette aufhielt, flüchtete anschließend zu seinen Eltern, die in der Nähe warteten. Zeugen hatten kurz darauf einen Mann entdeckt, der aus der öffentlichen Toilette rannte, so die Polizei weiter.

Sexuelle Belästigung in Einbeck: Polizei bittet, von Spekulationen abzusehen

Er ist laut Personenbeschreibung etwa 20 bis 25 Jahre alt und mit 1,60 bis 1,65 Meter auffällig klein. Er hat dunkle, lockige Haare und könnte laut Zeugen südländischer Herkunft sein. Außerdem trug er eine Brille und war mit einem schwarzen Oberteil, vermutlich einem Pullover und dunklen Schuhen bekleidet.

Laut Polizei Northeim sei bisher unklar, ob dem Mann überhaupt bewusst gewesen sei, dass er den Zettel einem Kind ausgehändigt habe oder ob die Kontaktaufnahme zu der Neunjährigen zufällig erfolgt sei. Die Tatortermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Northeim habe in der Toilette entsprechende Spuren gesichert. Polizeisprecher Daniel Ahrenbog betonte: „Aktuell wird der Vorfall in den sozialen Medien stark verbreitet und diskutiert. Die Polizei bittet darum, von Spekulationen abzusehen und keine Falschbehauptungen zu verbreiten. Das erzeugt oft bei Eltern und Kindern eine zusätzliche Verunsicherung“.

Zeugen, die am Montagnachmittag im Bereich Maschenstraße/Tiedexer Tor sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0 55 51/700 50 mit der Polizei Northeim in Verbindung zu setzen. (kat)

Eine junge Frau wurde auf dem Campus der Universität Kassel sexuell belästigt, die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen. Zudem wurde eine 18-Jährige von drei Männern in Kassel sexuell belästigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.