Billerbeck: Neuer Projektchor zieht die Leute an

Pause während der ersten Probe: Das Foto zeigt einen Teil des neuen Projektchores in Billerbeck mit Chorleiterin Susanne Hahnheiser (erste Reihe, Dritte von links). Foto: privat/nh

Billerbeck. Ein Chorprojekt in der kleinen Einbecker Ortschaft Billerbeck nahe Kreiensen stieß bei Sängern aus der Region auf eine erstaunlich große Resonanz: Fast 40 Sängerinnen und Sänger fanden sich zum ersten Singabend eines Projektchores im Vereinsheim des örtlichen Männergesangvereins ein.

Chorleiterin Susanne Hahnheiser zeigte sich denn auch hoch erfreut über die große Teilnahme und die gute Mischung aus Frauen und Männern. Auch viele Teilnehmer, die vorher noch nie in einem Chor gesungen hatten, seien dabei gewesen.

Gospel als erster Song

Das von Hahnheiser ausgesuchte Gospellied „Gott gab uns seinen guten Geist“ zur Melodie des bekannten amerikanischen Gospels „It‘s me, oh Lord“ kam bei allen Akteuren gut an, heißt es in einer Mitteilung des MGV Billerbeck, der Pate des Projektes ist. Nach eineinhalb Stunden habe man schon einen ersten Übungserfolg hören können.

Chorleiterin und Sänger freuten sich bereits auf die nächste Probe, die am Dienstag, 13. Oktober ab 19 Uhr im MGV-Vereinsheim an der Hauptstraße in Billerbeck stattfinden soll. Als nächstes Stück soll laut Chorchefin Hahnheiser ein südamerikanisches Lied eingeübt werden.

Zum nächsten Singabend seien auch noch Aktive willkommen, die den ersten Übungsabend nicht mitgemacht hätten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der Projektchor ist ein gemischter Chor und steht allen Interessierten offen, die gern im Chor singen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Vereinsmitgliedschaft nicht erforderlich.

Das neue Ensemble trifft sich regelmäßig jeweils am zweiten Dienstag eines Monats um 19 Uhr. Es soll laut eines Sprechers zunächst zwei bis drei Lieder einstudieren, die dann im Juni vor dem Dom in Bad Gandersheim aufgeführt werden sollen.

Kontakt: MGV-Vorsitzender Andreas Büssenschütt, Tel. 95563/7899285

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.