Sitzung fand wegen Corona in der Kirche statt

Ortsrat Kreiensen kauft Geschwindigkeits-Messgerät

Anzeigetafel einer Geschwindigkeitsmessanlage
+
Eine ähnliche Geschwindigkeitsmessanlage wie auf diesem Bild soll künftig in Kreiensen Autofahrer an die Einhaltung der innerörtlichen Tempolimits erinnern

Der Ortsrat der Einbecker Ortschaft Kreiensen hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, eine eigene Geschwindigkeitsmessanlage zu kaufen. Die Kosten in Höhe von rund 3500 Euro stellte das Gremium mit einem Beschluss in seiner jüngsten Sitzung aus dem eigenen Budget zur Verfügung.

Kreiensen – Wegen der Bauarbeiten im Bürgerhaus und, um die Hygiene-Abstandsregeln besser einhalten zu können, traf sich der Ortsrat zu seiner knapp zweistündigen Sitzung in der evangelischen Kirche, die inzwischen wegen Einsturzgefahr gesperrt wurde (HNA berichtete).

Verschiedene Ortschaften der Stadt Einbeck haben sich in den vergangenen Monaten zusammengetan, um gemeinsam eine Geschwindigkeitsmessanlage anzuschaffen. Die Anlage, die mit ihrer großformatigen Anzeige die Autofahrer auf ihr aktuelles Tempo hinweist, wird dabei für jeweils zwei Monate in den beteiligten Ortschaften an Straßenlaternen aufgehängt. Wegen zahlreicher neuralgischer Stellen in Kreiensen selbst plädiert der Ortsrat dafür, lieber eine eigene Anlage nur für Kreiensen anzuschaffen und an andere Ortschaften, beispielsweise Erzhausen, zu verleihen.

Erfreut ist der Ortsrat über die nahezu beendete Sanierung des Bürgerhauses. Jetzt sei der Dachboden isoliert, ein hydraulischer Abgleich der Heizung sei erfolgt und 76 neue Fenster seien eingebaut worden. Auch die Reinigung der Fenster und der Rahmen sei in diesen Tagen geplant. Sobald diese Reinigung der öffentlichen Bereiche erfolgt sei, könnten die Vereine ihre Räume wieder nutzen, hieß es in der Ortsratssitzung.

Der Ortsrat Kreiensen hat sich in seinem jüngsten Treffen vehement dafür ausgesprochen, für die immer noch offene Toilettenfrage auf dem Kreienser Bahnhof (HNA berichtete) kurzfristig eine dauerhafte Lösung zu finden.

Von Übergangsideen hält das Gremium nichts. Eine Übergangslösung sei zwar günstiger, aber eben nur für eine Übergangszeit zu nutzen. Auch mit Blick auf die nahende Landesgartenschau plädierte der Ortsrat für eine nachhaltige Lösung.   (zfb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.