Bargeldlos bezahlen

Der Parkschein kommt in Einbeck ab sofort per SMS

Stellen das Handyparken in Einbeck vor: (von links) Elyess Jelassi (Mobile City) und Thomas Kreykenbohm, Frithjof Look, Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek und Lutz Rosenthal von der Stadt Einbeck. Foto: Bertram

Einbeck. In Einbeck ist jetzt an allen Parkscheinautomaten in der Innenstadt möglich, die Parkgebühren bargeldlos per Mobiltelefon zu bezahlen.

Zum Lösen des virtuellen Parktickets genügt eine SMS. Noch bequemer geht’s über eine Handy-App als registrierter Nutzer.

Die Parkgebühren beim Handyparken entsprechen den an den Automaten ausgewiesenen Gebühren (50 Cent für 30 Minuten) plus einer Gebühr von 18 Cent für Nutzer ohne Registrierung und zwölf Cent für registrierte Nutzer. Ein registrierter Handyparker muss seine Parkzeit nicht im Voraus festlegen - eine SMS warnt ihn vor Ablauf der bezahlten Zeit und er kann verlängern.

Damit der Handyparker ohne Papier-Parkschein hinter seiner Windschutzscheibe kein Knöllchen bekommt, sind die Geräte der städtischen Mitarbeiter für den ruhenden Verkehr entsprechend ausgerüstet und vernetzt: Sie erkennen, ob hier ein Ticket per Handy gelöst wurde oder ob ein Auto ohne Papier-Parkschein einen Strafzettel bekommen muss. Der Datenschutz sei aber gewährleistet, ein Bewegungsprofil lasse sich nicht erstellen, sagte Elyess Jelassi vom Anbieter Mobile City.

Betreiber Mobile City arbeitet mit etwa 60 Städten in Deutschland, Österreich und Frankreich zusammen und zählt nach eigenen Angaben zu den führenden Unternehmen im Bereich der mobilen Zahlungsdienstleistungen für den kommunalen Sektor. Neben Einbeck bieten auch Goslar und Osterode über Mobile City das Handyparken an.

Zum Handyparken reicht es, eine normale SMS an die Kurzwahl 44 0 77 zu schicken. Im SMS-Text ist lediglich die entsprechende Parkzonennummer (befindet sich auf den Parkscheinautomaten), das eigene Kfz-Kennzeichen und die gewünschte Parkdauer in Minuten mit einem vorangehenden Punkt anzugeben.

Per SMS erhält der Kunde dann noch eine Bestätigung, die ihn über den Parkbeginn, das Parkende sowie den Tarif informiert. Die Abrechnung erfolgt über die Mobilfunkrechnung des jeweiligen Netzbetreibers. Prepaid-Kunden werden die Parkgebühren von ihrem Guthaben abgebucht. Eine vorherige Registrierung oder Vertragsbindung ist für das Parken per SMS nicht notwendig.

Wer sich auf www.mobilecity.de registriert, kann bequem per Anruf die Parkgebühr bezahlen - die Telefonnummer, die dazu notwendig ist, findet sich auf dem Parkscheinautomaten der entsprechenden Parkzone. Die Registrierung dauert wenige Minuten und ist kostenlos. (zfb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.