Starkregen setzt zahlreiche Keller in Einbeck unter Wasser

Einbeck. Ein Unwetter hat am Mittwochabend die Feuerwehren im Landkreis Northeim beschäftigt. Starkregen begleitet von einem Gewitter hat Keller unter Wasser gesetzt.

Nach ersten Informationen war insbesondere das Stadtgebiet Einbeck von den Regenmengen betroffen. Die Feuerwehren pumpten Keller aus und befüllten in Greene am Domänenhof Sandsäcke.

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Mittwochabend bis 22 Uhr vor Gewitter mit Starkregen mit bis zu 25 Litern pro Quadratmeter und Stunde gewarnt.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.