Mutter will keine Maske tragen

Polizeieinsatz bei Einschulungsfeier: Streit um Corona-Maske eskaliert

Eine Mutter weigerte sich bei der Einschulung ihres Kindes eine Corona-Maske zu tragen - daraufhin eskalierte ein Streit mit dem Hausmeister der Schule. (Symbolbild)
+
Eine Mutter weigerte sich bei der Einschulung ihres Kindes eine Corona-Maske zu tragen - daraufhin eskalierte ein Streit mit dem Hausmeister der Schule. (Symbolbild)

Ein Streit zwischen einer 45-Jährigen und einem Hausmeister ist am Rande einer Einschulungsfeier in Einbeck eskaliert. Es ging um die geltenden Corona-Regeln.

Einbeck – Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Hausmeister die 45 Jahre alte Mutter eines der Kinder, die eingeschult wurden, lediglich darauf hingewiesen, dass sie während der Feier eine Corona-Maske tragen müsste.

Das aber wollte die uneinsichtige Frau nicht einsehen. Sie redete sich nach Polizeiangaben derart in Rage, dass sie dabei mehrfach Beleidigungen gegen den Hausmeister aussprach. Dieser rief daraufhin die Polizei und erstattete Strafanzeige. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen die Frau aus Einbeck ein. (ows)

Diese Corona-Regeln gelten an den Schulen in Niedersachsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.