Täter hatten Alarmanlage manipuliert

Einbeck: Geldautomat aufgebrochen und jede Menge Bargeld erbeutet

ARCHIV - 04.12.2018, Sachsen, Dresden: ILLUSTRATION - Eine Frau hält eine Geldbörse mit Banknoten in der Hand. Trotz riesiger Hilfsprogramme für die Wirtschaft in der Corona-Krise, erwarten Ökonomen keine Inflation. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Jede Menge Bargeld haben Unbekannte aus einem Geldautomaten im Marktkauf Einbeck erbeutet (Symbolbild).

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Geldautomaten im Marktkauf in Einbeck leer geräumt.

Einbeck - Den Gesamtschaden gibt die Northeimer Polizei als fünfstellig an, eine genaue Summe wolle man aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

Die Täter waren über das Dach in den Marktkauf eingestiegen, hatten vorher aber die Alarmanlagen manipuliert, so die Polizei, sodass kein Alarm ausgelöst wurde. Darum wurde die Tat auch erst zur Geschäftsöffnung gegen 6.30 Uhr bemerkt.

Mit Spezialwerkzeug hatten die Täter den Geldautomaten geöffnet, die Geldkassetten herausgenommen und waren geflüchtet. Dabei ließen sie eine dreiteilige Leiter am Tatort zurück.

Die Northeimer Polizei bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter Gelefon 0 55 51/7 00 50.  (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.