1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Einbeck

Unfall bei Einbeck: Beifahrer stirbt an Unfallstelle – Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Erstellt:

Von: Axel Gödecke

Kommentare

Das Foto zeigt das Unfallauto, das zuvor das Eingangstor zu einer Entwässerungsanlage überfahren hatte.
Das Unfallauto hatte vor Hallensen ein Eingangstor zu einer Entwässerungsanlage überfahren. © Polizei Einbeck

Auf der Kreisstraße zwischen den beiden Einbecker Ortschaften Wenzen und Hallensen kommt es zu einem schweren Unfall. Dabei wird ein 24-Jähriger tödlich verletzt.

Wenzen – Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag (15.10.2022) gegen 20.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen den beiden Einbecker Ortschaften Wenzen und Hallensen im Landkreis Northeim gekommen. Dabei wurde ein 24-Jähriger aus Wenzen tödlich verletzt.

Laut Polizei Einbeck, die den Unfall erst am Montag meldete, war ein 42-jähriger Einbecker mit seinem Pkw und dem 24-Jährigen als Beifahrer auf dem Weg in Richtung Hallensen in einer Rechtskurve geradeaus weitergefahren. Er stand laut Polizei unter Alkoholeinfluss.

Unfall bei Einbeck: 24-Jähriger tödlich verletzt

Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Einbecker deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, eine Kontrollmessung des Atemalkohols vor Ort war aber nicht möglich, heißt es im Polizeibericht. Nach Auswertung der Unfallspuren hatte das Auto zuerst eine Leitplanke gerammt und dann ein Einfahrtstor zu einer Entwässerungsanlage überfahren, ehe es etliche Meter weiter zum Stehen kam.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Insassen schwerstverletzt. Der 24-Jährige verstarb kurze Zeit später noch am Unfallort. Der schwerverletzte Fahrer, der den Unfall noch selbst bei der Polizei gemeldet hatte, wurde ins Krankenhaus gebracht.

Tödlicher Unfall bei Wenzen: Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Das Auto wurde durch die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt und beim Fahrer eine Blutprobe angeordnet. Durch den Unfall entstand laut Polizei ein Schaden von 20.000 Euro. Die Kreisstraße war bis 0.40 Uhr voll gesperrt. (Axel Gödecke)

Erst Oktober 2022 ist bei einem schweren Unfall im Landkreis Northeim ein Auto gegen eine Leitplanke gekracht. Wenige Tage zuvor kam es zu einem Unfall zwischen Sudheim und Suterode, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde und ein Schaden von 50.000 Euro entstand.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion