Unfall in Einbeck

Frau am Steuer verliert Bewusstsein - Kind verletzt

google maps Ortsausfahrt von Rittierode (Einbeck)
+
Bei einem Unfall in Einbeck (nördlich von Göttingen) verlor eine Autofahrerin ihr Bewusstsein

Bei einem Unfall in Einbeck wurden mehrere Personen verletzt.

Einbeck - Bei einem Unfall in Einbeck nördlich von Göttingen sind mehre Personen am Donnerstagnachmittag (23.07.2020) verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, verlor eine Frau am Steuer ihr Bewusstsein. Mit sich im Auto hatte sie ein 10 Jahre altes Kind.

Nach ersten Informationen befuhr die 61 Jahre alte Frau gegen 16.10 Uhr die Ortsdurchfahrt des Einbecker Ortsteils Rittierode in Richtung Salzderhelden. Auf der Höhe der Ortsausfahrt verlor die Frau wohl das Bewusstsein. Die Polizei geht von einem Schwächeanfall aus.

Unfall nördlich von Göttingen: Auto überschlägt sich

In der Rechtskurve am Ortsausgang kam das unkontrollierte Auto nach links ab und prallte frontal gegen einen Betonschacht und ein Verkehrszeichen. Das Auto überschlug sich und landete im Straßengraben, wo es auf dem Dach liegen blieb.

Die Autofahrerin konnte sich nach dem Unfall selbst aus dem Auto befreien. Auch das Kind konnte noch vor Eintreffen von Rettungskräften oder Helfern aus dem Auto geholt werden.

Die Frau und das Kind erlitten bei dem Unfall nur leichte Verletzungen, berichtete die Polizei. Ein Rettungswagen brachte die Unfallopfer in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Totalschaden an dem Auto auf 12.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.